Published On: Lun, dic 12th, 2016

Share This
Tags

Love Life Schweiz bringt  diese Regeln für mehr Spass in Bed “DIE SAFER SEX-REGELN”  Mit Safer Sex schützt man sich selbst und seine Partner am besten vor einer Ansteckung mit HIV oder anderen sexuell übertragbaren Infektionen:

1. Eindringender Geschlechtsverkehr – immer mit Kondom (oder Femidom).

2. Kein Sperma und kein Menstruationsblut in den Mund nehmen.

3. Bei Grippesymptomen nach ungeschütztem Sex sowie bei Juckreiz, Brennen, Ausfluss oder anderen Beschwerden im Genitalbereich sofort zum Arzt, zur Ärztin.

Ein Kondom bietet bei eindringendem Geschlechtsverkehr (vaginal und anal) ausgezeichneten Schutz vor HIV. Empfohlen werden Kondome mit OK-Gütesiegel. Safer Sex senkt auch das Risiko deutlich, sich mit anderen sexuell übertragbaren Infektionen anzustecken.

Im Gegensatz zu HIV können solche allerdings auch bei Oralverkehr, Hautkontakt und beim gemeinsamen Benutzen von Sexspielzeug übertragen werden. Deshalb gilt: Bei Juckreiz, Brennen, Ausfluss oder anderen Beschwerden im Genitalbereich zum Arzt oder zur Ärztin gehen. Und Sexspielzeug, das bereits von anderen benutzt worden ist, vor dem Gebrauch sorgfältig desinfizieren.

Safer Sex in der Beziehung

Zum Schutz vor HIV gilt bei einer neuen Beziehung: während den ersten drei Monaten die Safer Sex-Regeln einhalten. Wenn danach mittels HIV-Test bei beiden eine Infektion ausgeschlossen werden kann, kann auf das Kondom verzichtet werden.

Zum Schutz vor anderen sexuell übertragbaren Infektionen gilt in der Beziehung: Bei Beschwerden im Genitalbereich zum Arzt oder zur Ärztin. Wenn eine sexuell übertragbare Infektion festgestellt wird, sollte der Partner oder die Partnerin informiert werden. Nur so kann er oder sie auch behandelt und eine erneute gegenseitige Ansteckung (Ping Pong-Effekt) verhindert werden.

Seitensprung

Es braucht aber verbindliche Abmachungen für den Fall, dass einer nicht treu sein sollte. Diese Abmachung könnte wie folgt aussehen: Grundsätzlich gelten bei einem Seitensprung die Safer Sex-Regeln. Sollte es doch zu ungeschütztem Sex oder einer Kondompanne kommen, muss der Partner darüber informiert werden. Wenn nicht sicher ist, ob eine solche Abmachung eingehalten werden kann, empfiehlt sich Safer Sex auch in der Beziehung. Nach einem Sexualkontakt mit Risiko ausserhalb der festen Beziehung ist es wichtig, schnell und richtig zu handeln in dem man sich beraten und testen lässt.

http://sexfrau.ch/ein-schweiz-mit-viel-sex-spass-aber-sicher/

 

5

About the Author

Leave a comment

You must be Logged in to post comment.